Warnung

Only registered users may add new posts, please login

Helmuts Kondolenzbuch

Herzlichen Dank für die vielen herzlichen Einträge in Helmut's Kondolenzbuch

 

in tiefer Trauer

Christine und Maren

 

 
 
 
 
 
 
Franz Stossier : Kaufungen

helmut, du hast jetzt keine Schmerzen mehr, schlimm ist es für die Dagebliebenen.
Da wo du jetzt bist gibt es kein Leid, Schmerz und der Tod ist nicht mehr


04. 04. 2012
Josef Zankl : Oberndorf

Trösten
ist eine Kunst des Herzens,
sie besteht oft nur darin,
Liebevoll zu schweigen
um schweigend mit zu leiden!

In liebe und Dankbarkeit dein Bruder Josef und deine Schwägerin Rosa


23. 01. 2012
Kerstin Wittberger: Oberndorf

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, der ist nur fern;
tot ist nur, wer vergessen wird.

O. Helmut wir werden dich nie vergessen.
In Liebe Kerstin & Mike & Leon


19. 01. 2012
Wolfgang und Konny: Kassel

Wir sind alle auf dem Heimweg, doch ist immer jemand vor uns dort, der uns erwartet, um uns wieder in die Arme zu schließen.

Liebe Christine und liebe Gabriele,

unsere Gedanken begleiten euch durch die schwere Zeit des Abschieds und der Trauer. Wir werden Helmut in liebevoller Erinnerung behalten.

In stilller Trauer
Wolfgang und Konny


09. 01. 2012
Ottilie u. Josef Humenberger / Margit, H: Wels

Lieber Helmut,
du warst uns all die Jahre ein liebenswerter und treuer Freund. Darum war es schlimm mitanzusehn wie dich diese Krankheit aus deinem und unserem Leben gerissen hat.

Liebe Christine und Maren,
wir sind im Gedanke bei eurer Trauer und teilen Sie mit euch.
Den letzte Weg mit Helmut gehen wir gemeinsam und in unseren Herzen wird er für immer verweihlen.

Eure weiterhin guten Freunde
Otti und Josef
und Familie


09. 01. 2012
Maria & Ernst Wildfellner: Wels

Aufrichtiges Beileid und Anteilnahme über den Verlust
von deinen geliebten Hasi Helmut.
Maria & ernst
Wildfellner


08. 01. 2012
Behzad: Kassel

Dem dunklen Schoß der heil'gen Erde
vertrauen wir der Hände Tat,
vertraut dem Sämann seine Saat
und hofft, daß sie entkeimen werde
zum Segen nach des Himmels Rat.
Noch köstlicheren Samen bergen
wir trauernd in der Erde Schoß
und hoffen, daß er aus den Särgen
erblühen soll zu schönrem Los.


Friedrich von Schiller


08. 01. 2012
Hella und Jörg: Kassel

Es tut uns so leid das Du so früh von uns gegangen bist .
Wir werden die schönen zeiten mit Dir nie vergessen !
In stiller Trauer

Hella und Jörg


08. 01. 2012
Elisabeth : Sipbachzell

Lieber Helmut!
Deine Seele zog in Frieden himmelwärts zum ewigen Licht. Aus dieser Welt bist du geschieden doch aus unseren Herzen nicht!
Du bist allen Vorbild! Danke, daß wir uns begegnet sind!
Liebe Christine! Du weist, daß du immer auf mich zählen darfst. Auch du, liebe Maren!


07. 01. 2012
johann+luise Köllerer: Wels

Wer im Gedächnis seiner Lieben lebt.
ist nicht tot, er ist nur fern.
tot ist nur wer vergessen wird


06. 01. 2012
Thomas PETER : Graz

Liebe Christine

Ich möchte dir und deiner Familie mein aufrichtiges Beileid ausdrücken. Helmut war ein Mensch den man nicht alle Tage trifft, und ich bin sehr stolz darauf ihn kennen-gelernt zu haben. Helmut war ein super netter Kerl, auf den man sich immer verlassen könnte, und mit dem man immer Spaß hatte. Er wird uns allen mit seiner lustigen und aufrichtigen Art sehr fehlen.

In ewiger Erinnerung

Thomas


06. 01. 2012
Heinzl Josef, Erna und Manuel: Lengenfeld

Aufrichtige Anteilnahme am schweren Verlust entbietet. Familie Heinzl


05. 01. 2012
Harald Michlmair : Steinhaus

Liebe Trauerfamilie,

ich möchte auch meine persönliche Betroffenheit und Anteilnahme zum Ausdruck bringen.

Wenn ich an Helmut denke, gehen mir viele Erinnerungen und Erlebnisse durch den Kopf.

Er war ein sehr sympathischer, immer netter, zuvorkommender, verlässlicher und auch immer gut aufgelegter Arbeitskollege.

Ich habe mich auch immer gefreut, wenn er uns im Büro besucht hat. Ein kurzer Smalltalk zwischendurch, versehen mit ein paar Informationen von den Baustellen und dem Rundherum.

Er hat nie aufgehört, das Beste zu geben. Für sein Engagement, sein Fachwissen, für seine Ausdauer und die Arbeitsqualität möchte ich – und natürlich auch im Namen der gesamten Kremsmüller-Steinhaus Belegschaft – Danke sagen.

Ein Spruch von Antoine de Saint-Exupery der mir gut gefällt:

Wenn Ihr mich suchet,
suchet mich in Euren Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe,
bin ich immer bei Euch.

Harald Michlmair
Personalleitung
Kremsmüller Steinhaus


02. 01. 2012
Renée: Wels

Der, welcher geht, nimmt stets ein Stück
von denen mit, die bleiben,
und ebenso lässt er von sich
etwas zurück beim Scheiden.
Das sieht für jeden anders aus,
es lässt sich nicht benennen,
doch wenn man mit dem Herzen schaut,
dann wird man es erkennen.
(Von Renate Eggert-Schwarten)
... und so wird in jedem von uns etwas von Helmut bleiben - das ist ein tröstlicher Gedanke.
Ich teile Euren Schmerz und bin in Gedanken bei Euch


01. 01. 2012
Jochen Stecker : Ruggell, Sigmarszell, Steinhaus

Sehr geehrte Trauerfamilie,

zwischen den Feiertagen haben wir vom Tod „Helmut Zankl“ erfahren. Wir waren sehr betroffen, ringen um die passenden Worte und fühlen uns in Ihrer Trauer mit Ihnen verbunden.

Helmut Zankl war mehr als 35 Jahre bei uns beschäftigt. Sein Engagement, seine Fachkenntnisse und seine Zuverlässigkeit haben alle Kollegen, Kunden und wir als Arbeitgeber sehr geschätzt.

Helmut Zankl werden wir ein ehrendes Andenken bewahren.

Mit herzlicher Anteilnahme

Jochen Stecker

Kremsmüller Industrieanlagenbau


02. 01. 2012
Maria Harbauer : Wels

Ich freue mich, dass ich durch Christine diesen großartigen Menschen kennlernen durfte. Ich war einige Male Gast in dem wunderbaren Garten, durch den die beiden mich geführt hatten und ich die gelungene und liebevolle Anordnung bewundern konnte. Einige Sträucher sind in meinen Besitz übergegangen. Leider keine seiner Eisen-Kunstwerke, die von seinem großem Können zeugen und mit viel Liebe gearbeitet wurden. Und diese Arbeiten werden Euch immer an Helmut erinnern und euch hoffentlich Trost zusprechen.
Meine Gedanken sind bei Euch.
Maria Harbauer


01. 01. 2012
Margit und Reinhard Metschitzer : Wels

Es gibt nur eine Brücke, die Leben und Tod verbindet: die Liebe....

Obwohl schon todkrank, hatte er immer ein Lächeln auf den Lippen, Hochachtung vor diesem Mann, der nicht aufgegeben und bis zuletzt gekämpft hat. Unser tiefstes Beileid und Mitgefühl für die Hinterbliebenen!
Nachbarn Margit und Reinhard Metschitzer


01. 01. 2012
Traudi & Peter Thallinger : Wels

Der Tod ist ein Ausruhen vor Mühe u. Leid...
Wir haben in Helmut einen guten Freund verloren,den wir sehr vermissen werden.
Ein Trost ist uns der Glaube auf ein Wiedersehen im Paradies!


29. 12. 2011
Römer Waldemar u. Anita : Kassel

Lieber Helmut,
wir sind froh Dich gekannt zuhaben und mit Dir ein Stück deines Weges gegangen sind, es war eine schöne Zeit , wir werden Dich nie vergessen .
Waldemar und Anita mit Max


28. 12. 2011
Christiane, Melanie und Nathalie: Kassel

Wir möchten Euch und Euren Angehörigen unsere aufrichtige Anteilnahme übermitteln. Sehr gern behalten wir euren Vater und Ehegatten in liebevoller Erinnerung.


28. 12. 2011
Familie Mistlberger : Wels

Lieber Helmut,

du bist und bleibst für uns der Beste und Liebevollste Freund den wir uns je wünschen konnten.
Du bleibst für immer in unseren Herzen.

Liebe Maren und Liebe Christine,

unsere Gedanken begleiten euch durch die schwere Zeit des Abschieds und der Trauer.
Aber wir wünschen euch bald eien Zeit, wo ihr euch mit einem Lächeln an die gemeinsam verbrachten Zeiten erinnern könnt.

In tiefer Freundschaft
Christian, Manuela und Melanie


28. 12. 2011
Klaus- Dieter Strube mit Adam Wrona: Kassel

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt weggehen und Abschied nehmen müssen.


28. 12. 2011
Markus: Göttingen

Liebe Gabriele,

wünsche dir mein aufrichtiges Beileid und ganz viel Kraft. Ich hoffe es geht dir trotz der Umstände gut.

Liebe Grüße
Markus


28. 12. 2011
Hans Juergen Stecher: Kassel

Menschen die man liebt,
sind wie Sterne,
Sie können funkeln
und leuchten noch lange
nach ihrem Erlöschen


28. 12. 2011
Peter Fink : Neubrandenburg

Hallo Helmut warst zu Lebzeiten immer ein harter Knochen mach es dir jetzt ein wenig gemütlich und lach über uns.Werde dich nicht vergessen.Peter-Paul Fink


28. 12. 2011
Powered by Phoca Guestbook
Copyright 2016 by Gabriele Maren Zankl